Am 1. Juni - es war lauwarm, richtig romantisch - bestimmten 

wir abends am Juraweg Sträucher, ganze 24 verschiedene, nur vom Kindergarten bis zum

Eichhörnchenweg. Unglaublich die Vielzahl und Schönheiten, an denen man meistens achtlos vorbeihuscht.

Monika Widmer berichtete über die Verwandtschaften und Eigenheiten und zeigte uns auch mit Luppen Details!

Zuerst wollte ich hier alle mit Bilder zeigen und auf Spezialitäten aufmerksam machen, aber ich verlor mich in Kleinigkeiten. Wenn jemand in der Lage ist, diese Seiten anzuklicken, ist er auch fähig, die ihn interessierenden Pflanzen im Internet zu finden.

Aus diesem Grund führe ich die am 1. Juni betrachteten Sträucher und Bäume auf, mit hiesigem Namen (schon da gibt es Unterschiede je nach Gegend).

hiesiger Name

 

 

Feldahorn

 

Hagebuche

 

Hartriegel

 

Kornelkirsche (Tierlibaum)

 

Hasel

 

Weissdorn

 

Pfaffenhütchen

 

Faulbaum

 

Sanddorn

 

Stechpalme

 

Liguster

 

Geissblatt

 

Traubenkirsche

 

Schwarzdorn

 

Kreuzdorn

 

Hundsrose

 

reichstachelige Rose

 

Felsenbeere

 

Holunder

 

Mehlbeere

 

Eberesche (Vogelbeere)

 

Elsbeere

 

wolliger Schneeball

 

gemeiner Schneeball

 

Meinen Dank - sicher auch im Namen der Beteiligten - möchte ich an Monika Widmer für die interessante Führung hier aussprechen!

Edi Jakob

Kontakt:

Telefon 062 721 47 45

info@nvv-schoeftland.ch

Empfehlen Sie uns

Suchen Sie?